Künstler
Ben Siebenrock
(* 1951 Marbach am Neckar, † 2018 Kiel)
Titel
Zahn der Zeit
Datierung
1983
Technik
Marmor
Beschreibung

Im Jahr 1983 veranstaltete das Amt für Kultur in Lübeck ein Bildhauersymposium mit dem programmatischen Titel „Kunst in der Stadt“. Die sechs teilnehmenden Bildhauerinnen und Bildhauer waren eingeladen, ihre Arbeiten im öffentlichen Raum in Auseinandersetzung mit der umgebenden Architektur und im direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu entwerfen und zu gestalten. Der Zahn der Zeit entstand vor der Westfassade der Marienkirche. Diesen Standort, an dem historische Architektur mit Nachkriegsarchitektur aufeinandertrifft, hatte sich Ben Siebenrock bewusst gewählt. Hier korrespondierten die beiden Spitzen der nach oben ragenden Wurzel des überdimensionalen Backenzahns mit den Doppeltürmen der Backsteinkirche – gleichsam ihre „organische Version“. Der Zahn der Zeit gemahnt dabei sprichwörtlich an die Vergänglichkeit historischer Architektur, deren Zerstörung und Verschandelung Siebenrock kritisiert. Aus ihrem ursprünglichen Entstehungsumfeld entfernt, stand die Skulptur mehrere Jahre vor dem Städtischen Krankenhaus auf dem Priwall in Lübeck-Travemünde, bevor sie 2010 auf Initiative des Künstlers an ihren heutigen Standort versetzt wurde.

Biografie

Ben Siebenrock studierte von 1975 bis 1977 an der heutigen Muthesius Kunsthochschule in Kiel bei Jan Koblasa, von 1977 bis 1983 dann an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Emil Cimiotti. Während dieses zweiten Studiums leitete er 1980/81 die ständige Bildhauerwerkstatt der JVA Bremen-Oslebshausen, zudem war er für Bildhauerstudien zu Gast bei dem italienischen Künstler Francesco Somaini in Como. Gemeinsam mit Künstlerkollegen richtete sich Siebenrock 1982 ein Atelier im Kieler Langseehof ein. 1990/91 nahm er einen Lehrauftrag für Bildhauerei an der Fachhochschule Kiel wahr. Neben der Steinbildhauerei, für die er oftmals Findlinge verwendete, schuf Siebenrock Installationen, keramische Arbeiten, Werke aus farbigem Glas, ein Bühnenbild und mehrere Künstlerbücher, er zeichnete und schrieb Gedichte. Seine Skulpturen im öffentlichen Raum sind an vielen Orten in Norddeutschland, aber auch in Salzburg und in Tallinn zu sehen. Im Sommer 2009 eröffnete der Künstler auf Gut Seehof den Steinpark Warder, in dem etwa 30 seiner Skulpturen mit der Landschaft zu einem Gesamtkunstwerk verbunden sind. Ben Siebenrock starb 2018 in Kiel.

Stifter
Entstanden anlässlich des Lübecker Bildhauersymposiums 1983, Stiftung des Vereins Lübecker Zahnärzte e.V.
Kategorie
Freiplastik/Skulptur
Standort
Dorothea-Schlözer-Schule, Außenanlagen, Jerusalemsberg 1-3
Eigentümer
Hansestadt Lübeck
Literatur
Kunst in der Stadt. Lübecker Bildhauersymposium 1983. Dokumentation (Veröffentlichung des Senats der Hansestadt Lübeck, Amt für Kultur, hrsg. von Hans-Gerd Kästner, Reihe B, Heft 2), Lübeck 1983.

Klaus Bernhard, Plastik in Lübeck. Dokumentation der Kunst im öffentlichen Raum (1436-1985) (Veröffentlichungen des Senates der Hansestadt Lübeck, Amt für Kultur, hrsg. von Hans-Gerd Kästner, Reihe B, Heft 8), Lübeck 1986.

Bilder

Ben Siebenrock, Zahn der Zeit Ben Siebenrock, Zahn der Zeit Ben Siebenrock, Zahn der Zeit Ben Siebenrock, Zahn der Zeit Ben Siebenrock, Zahn der Zeit